Kursnummer:
20F1020002
Kurszeitraum:
06.01.2020 - 31.03.2020
Montag, 08:00 Uhr - 20:00 Uhr
Kursdauer:
62 Tage
Kursleitung:

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Kursgebühren:
0,00 €
Kursort:
Am Kabutzenhof 20 a, Foyer 3. Etage
Am Kabutzenhof 20a
18057 Rostock



Ein Blick in unsere Räume:

In der Weimarer Reichsverfassung von 1919 heißt es in Artikel 148, Absatz 4: "Das Volksbildungswesen, einschließlich der Volkshochschulen, soll von Reich, Ländern und Gemeinden gefördert werden." So schlicht dieser Satz klingt, so groß ist doch seine Bedeutung und so weitreichend seine Folgen. Er markiert die Geburtsstunde der durch den Staat geförderten institutionellen Erwachsenenbildung und löst eine Welle von Volkshochschulgründungen aus. Erstmals in der deutschen Geschichte wird Volksbildung als Grundrecht mit Verfassungsrang beschrieben und zur öffentlichen Aufgabe erklärt.
Zwar gab es bereits vor 1919 in Deutschland Volkshochschulen, doch in den Jahren von 1919 bis 1922 stieg ihre Zahl von etwa 20 während des Kaiserreichs auf über 800 im Jahr 1922. Auch auf dem Gebiet des heutigen Mecklenburg-Vorpommerns entstanden in diesen Jahren in vielen Städten Volkshochschulen.
So wurde im Rostocker Anzeiger vom 19.10.1919 darüber berichtet, dass am Freitag der vergangenen Woche im Sitzungssaal der Stadtverordneten eine Versammlung unter Leitung des Stadtrats Schroeder stattgefunden habe, in der die Einführung einer staatlichen Volkshochschule in Rostock und die Gründung eines örtlichen Volkshochschulvereins beschlossen wurde. Noch im November sollten die ersten Vorlesungen stattfinden. 43 Dozenten stünden dafür zur Verfügung, 56 Kurse würden sie abhalten und die 373 Stunden unterrichten. Im Archiv der Hansestadt findet sich das Originalprotokoll der Sitzung vom 17.10.1919. 90 Einladungen waren ergangen. Es erschienen Vertreter der Universität, der Vereine, der Lehrerschaft und der Presse.
Der 17. Oktober kann also als die Geburtsstunde der Rostocker Volkshochschule angesehen werden.
Anlässlich des 100. Geburtstages vieler Volkshochschulen wurde in Mecklenburg-Vorpommern in Zusammenarbeit zwischen dem Volkshochschulverband M-V und den Volkshochschulen des Landes eine .Ausstellung erarbeitet und durch die Rostocker Werbeagentur "WERK3" gestaltet und produziert. Entstanden sind 10 Tafeln, die 100 Jahre Volkshochschule in Mecklenburg-Vorpommern spiegeln und sich den Themen:
. Grundrecht Volksbildung
. Standorte im Flächenland
. Kommunale Verankerung
. unsere Grundwerte
. Inhalte der Bildung
. Werbung im Wandel
. Vielfalt der Themen
. Gemeinwohlorientierung
. Lernwelten
. unsere Kursleitenden
. Blick in die Zukunft
widmen.
Die Ausstellung ist in unserem Haus vom 01.01.2020 - 31.03.2020 zu sehen.

Einschränkung des Zeitraums

Für Ihre Suchanfrage qualifizieren sich zu viele Kurstermine.
Bitte schränken Sie den Zeitraum ein (06.01.2020 - 31.03.2020):


von...
bis...




Bitte Kursinfo beachten
Empfehlen

Kurs ist ausgebucht - Anmeldung auf der Warteliste


Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Kursprogramm für das Jahr 2020

 


Zur Anzeige benötigen Sie ein Programm, mit dem Sie PDF-Dateien öffnen können.

Öffnungszeiten

Kassenzeiten:

dienstags  und donnerstags
09:00 - 12:00 Uhr und
13:00 - 17:30 Uhr
  

Infothek:

Montag bis Freitag
09:00 - 18:00 Uhr 

Kontakt

Volkshochschule der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
Am Kabutzenhof 20 a
18057 Rostock


Tel.: +49 381 381-4300

Fax: +49 381 381-4325