Programm / Programm / Kultur - Kunst - Kreativität / talentCAMpus Ferienprojekte
Programm / Programm / Kultur - Kunst - Kreativität / talentCAMpus Ferienprojekte
Jeder junge Mensch soll die bestmöglichen Bildungschancen erhalten - unabhängig von der sozialen Herkunft. Mit dem Programm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bis 2022 außerschulische Angebote der kulturellen Bildung. In lokalen Bündnissen für Bildung werden bundesweit Projekte für Kinder, Jugendliche und geflüchtete junge Erwachsene umgesetzt, die aus Verhältnissen kommen, die den Zugang zu Bildung erschweren. Durch die aktive Beschäftigung mit Kunst und Kultur erleben die jungen Menschen persönliche Wertschätzung, sie entwickeln neue Perspektiven und erlernen wichtige Fähigkeiten für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben. Die Volkshochschule der Hanse- und Universitätsstadt Rostock führt erfolgreich seit 2013 in Kooperation mit zahlreichen lokalen Partnern talentCAMPus-Projekte durch. Haben Sie Interesse an einer Zusammenarbeit (als Themengeber, bzw. als Partner im Sozialraum), dann sprechen Sie uns einfach an. Ansprechpartner: Herr Jörg Otto Czimczik, Fachbereichsleiter Kulturelle Bildung - Tel.: 0381 3814322 - E-Mail
Plätze frei
Plätze frei
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
persönliche Anmeldung erforderlich
persönliche Anmeldung erforderlich


Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Kursprogramm für das Jahr 2019

Kursprogramm für das Jahr 2018

Kursprogramm für das Jahr 2017


Zur Anzeige benötigen Sie ein Programm, mit dem Sie PDF-Dateien öffnen können.

Öffnungszeiten

Kassenzeiten:

dienstags  und donnerstags
09:00 - 12:00 Uhr und
13:00 - 17:30 Uhr
  

Infothek:

Montag bis Freitag
09:00 - 18:00 Uhr 

Kontakt

Volkshochschule der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
Am Kabutzenhof 20 a
18057 Rostock


Tel.: +49 381 381-4300

Fax: +49 381 381-4325